__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"ca8df":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"ca8df":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"ca8df":{"val":"rgb(55, 179, 233)","hsl":{"h":198,"s":0.8,"l":0.56,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__

Abonnieren Sie den Blackbird-Newsletter

Check-in:
Verfolgen Sie Produktionsstopps, verbessern Sie die Analyse von Ausfallzeiten

Check-in ist der schnelle Weg zur Industrie 4.0

Was ist Check-in

Check-in ist ein optionales Factbird-Gerät, das Ihnen dabei hilft, die Ursachen für Produktionsstopps für die Analyse von Ausfallzeiten aufzuzeichnen.

Factbird erfasst die Daten mithilfe von Sensoren (z.B. die Anzahl der produzierten Einheiten) und macht sie auf unserem sicheren Cloud-Server sichtbar. Sie können die Daten jederzeit und überall mit Ihrem Smartphone, Tablet oder PC sehen und so Ihre Produktion zu überwachen. Factbird erfasst automatisch Produktionsstopps und Sie können die Ursache für jeden Stopp zur Analyse der Ausfallzeit aufzeichnen und auf dieser Grundlage die Produktivität verbessern und die OEE steigern.

Ausfallzeiten lassen sich mithilfe von Blackbird leicht analysieren. Sie müssen nur die Ursache für jeden Stopp in der Blackbird App in einem Webbrowser angeben. Sie können diesen Vorgang aber auch noch leichter gestalten, indem Sie Check-in verwenden und für jede Stoppursache einen Drucktaster benutzen.

Jeder Check-in Druckknopf ist einer Stoppursache zugeordnet, z.B. Materialverspätung, Verpackungsstau, Maschinenproblem. Falls die Produktionslinie stoppt, wird durch Drücken auf einen Knopf automatisch die Ursache im Blackbird System kategorisiert. Ist die Stoppursache im Blackbird System kategorisiert, kann sie visuell analysiert werden: als Graph über Ausfallzeiten, OEE Wasserfalldiagramm, Ausfallstatistik usw.

Wie es funktioniert

Drahtlose Druckknöpfe verbinden die Produktionsstätte direkt mit der Cloud

Check-in ist eine IoT-Schnittstelle, die Signale von den drahtlosen Druckknöpfen empfängt (Check-in verwendet Omron-Druckknöpfe) und die Daten über WLAN oder Ethernet an den Blackbird Cloud-Server schickt. Jeder Druckknopf ist einer Stoppursache zugeordnet und die Blackbird App registriert automatisch jede Stoppursache mithilfe der Factbird-Produktionsdatenerfassung.

Merkmale

Plug-and-Play-Installation - Direkte Kommunikation mit dem Cloud-Server


Plug-and-Play-Installation - Direkte Kommunikation mit einem Cloud-Server

Die Installation erfordert lediglich eine Stromversorgung und einen Internetzugang. Check-in sendet die Daten über WLAN oder Ethernet direkt an den Blackbird Cloud-Server und arbeitet unabhängig von den bereits vorhandenen Systemen.


Drahtlose Druckknöpfe
Drahtlose Druckknöpfe sind leicht zu installieren und können auf einfache Weise, der Einrichtung der Produktionsstätte entsprechend umarrangiert werden. Verbindungsstörungen werden durch die drahtlose Lösung ebenfalls vermindert. Die drahtlose Kommunikation wird durch eine farbige LED-Anzeige auf dem Druckknopf bestätigt.


Druckknöpfe ohne Batterie

Die Druckknöpfe erzeugen ihren eigenen Strom, sobald sie betätigt werden. Die Erneuerung von Batterien ist also nicht erforderlich.